german english chinese
14.04.2015

Herausragende Wachstumszahlen – WirtschaftsWoche würdigt Allgäuer Unternehmen
Swoboda gehört zu den erfolgreichsten Mittelständlern Deutschlands

Düsseldorf/Wiggensbach, 31. März 2015 – Die Swoboda Gruppe aus Wiggensbach im Allgäu gehört zu den erfolgreichsten mittelständischen Unternehmen Deutschlands. Ein aktuelles Ranking der WirtschaftsWoche platziert den Automobilzulieferer auf Platz 80 der wachstumsstärksten Mittelständler.
Allein im erfassten Zeitraum zwischen 2002 und 2012 sei der Umsatz der Swoboda Gruppe von 64,8 Millionen Euro auf 200 Millionen Euro um das Dreifache gestiegen, schreibt die WirtschaftsWoche (Ausgabe 5/2015). Swoboda verbuche ein durchschnittliches jährliches Wachstum von fast 12 Prozent und gehört damit zu den „100 Besten des deutschen Mittelstands“. Selbst den Umsatzeinbruch während der großen Fahrzeugkrise im Jahr 2009 hat das Unternehmen mehr als wettgemacht. Und auch in diesem Jahr wird der Automobilzulieferer diese Wachstumsleistung beibehalten: „Die Auftragsbücher sind weiterhin gut gefüllt, so dass wir unser Wachstumstempo nicht nur 2014 beibehalten haben, sondern auch für 2015 mit einem zweistelligen Umsatzplus rechnen“, prognostiziert der Sprecher der Geschäftsführung Michael Follmann. Auch für die Folgejahre rechnet das Unternehmen mit einem anhaltend starken Wachstum.
Der Erfolg der Allgäuer, für die weltweit mehr als 2.400 Mitarbeiter tätig sind, kommt nicht von ungefähr. „Wir investieren seit Jahren konsequent in neueste Technologien und fördern gezielt Innovationen. Zusätzlich haben wir in wichtigen Wachstumsmärkten erheblich investiert“, sagt Gesellschafter Matthias Groth. Neben hochmodernen Produktionseinrichtungen am Stammsitz in Wiggensbach setzt Swoboda auf Marktnähe und Internationalität. Unter anderem wurden in den vergangenen Jahren Werke in China (2012) und Mexiko (2015) gebaut, in China hat bereits der Bau für eine Werkserweiterung begonnen.
Dank innovativer Entwicklungen, hochpräziser Fertigungsprozesse und der Qualifikation seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich die Metall-Kunststoffkomponenten „Made by Swoboda“ zu einer weltweit tragenden Säule für automobile Sicherheit, Zuverlässigkeit und Komfort entwickelt.

Swoboda war Anfang des Jahres bereits für seine Weltmarktführerschaft im Bereich hochpräziser Metall-Kunststoff-Verbundteile geehrt worden. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen den Bayerischen Qualitätspreis erhalten. Von seinen Kunden wurde es bereits mehrfach als „Lieferant des Jahres“ ausgezeichnet.
Gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen Hartmann-exact würden die Allgäuer im Ranking der WirtschaftsWoche sogar auf Rang 60 vorrücken. „Wir sind zuversichtlich für die kommenden Jahre und gehen davon aus, dass der Umsatz der Swoboda Hartmann Gruppe in drei Jahren die 500 Millionen Grenze überschreiten wird“, betont Groth.
swoboda-wirtschaftswoche-auszeichnung-mittelstand.jpg
swoboda-wirtschaftswoche-auszeichnung-mittelstand.jpg

Download Artikel Wirtschaftswoche Nr.5 – 2015 (1.9 mb)

Presse

Ihre Ansprechpartnerin für Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Frau Viviane Walter

Öffentlichkeitsarbeit Tel:  +49 (0)8370 910-401