german english chinese
22.04.2016

Projekttag an der Tom-Mutters-Schule
Ausbildung jenseits der Technik

Ausbildung bei Swoboda ist mehr als das Erlernen eines selbständigen und verantwortungsvollen Umgangs mit Ressourcen und Technik. Ausbildung bedeutet auch, auf seine Mitmenschen zu achten und Möglichkeiten kennenzulernen, sich sozial zu engagieren.
Mehr als 25 Azubis bei Swoboda Wiggensbach hatten deshalb die Gelegenheit, für Kinder und Jugendliche der Tom-Mutters-Schule, einem privaten Förderzentrum der Lebenshilfe Kempten, einen sozialen Projekttag zu organisieren.
Dabei unterstützte jeder Azubi eine Kindergartengruppe oder Schulklasse beim Bau von Luftballon-Autos. Nach einem anschließenden Rennen der selbst erstellten Fahrzeuge gab es für jeden Schüler eine Teilnehmerurkunde sowie kleine Präsente der Firma Swoboda. Während einer kurzen Pause nutzten die Azubis gemeinsam mit ihren Ausbildern zudem die Möglichkeit, sich näher über das Förderzentrum zu informieren.
Unter der Leitung des stellvertretenden Ausbildungsleiters, Kevin Keck, hatten sich die Azubis intensiv auf diesen Tag vorbereitet. So setzte sich die Gruppe bereits im Vorfeld mit der Thematik „Behinderung“ auseinander und erstellte eine bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Bau der Spielzeugautos.
„Herzlich und mit beeindruckender Offenheit“ - so die Tom-Mutters-Schule später – haben Swoboda-Azubis die Schülerinnen und Schüler mit einem Förderbedarf im Bereich der geistigen Entwicklung unterstützt. Der soziale Projekttag war für beide Seiten ein so beeindruckendes Erlebnis, dass es in Zukunft eine regelmäßige Zusammenarbeit von Swoboda und der Tom-Mutters-Schule geben soll.
swoboda-tom-mutter-schule.jpg
swoboda-tom-mutter-schule.jpg

Presse

Ihre Ansprechpartnerin für Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Frau Viviane Walter

Öffentlichkeitsarbeit Tel:  +49 (0)8370 910-401